jaegerwaffen.de - Logo


Startseite  ·  Hersteller  ·  Bezugsquellen  ·  Waffenrecht



ANZEIGE

Herstellerauswahl:
Anschütz  ·  Beretta  ·  Blaser  ·  Browning  ·  CZ  ·  Forest Favorit  ·  Gladius  ·  Haenel  ·  Heym  ·  Hubertus  ·  Krico  ·  Krieghoff  ·  Mauser  ·  Mercury  ·  Merkel  ·  Rößler  ·  Sabatti  ·  Sauer  ·  Savage  ·  Steyr Mannlicher  ·  Tikka  ·  Zastava  ·  Zoli

Anzeige FRANKONIA: Sommerjagd Spezial-Rabatt !
Anzeige Rabatt: Frankonia - Deal der Woche!

ANZEIGE
Logo - Forest Favorit Frankonia Handels GmbH & Co.KG, Schießhausstraße 10, 97228 Rottendorf, Deutschland
Internetseite: www.frankonia.de


Preisklasse: niedrig bis mittel


Informationen über Mercury:

Mercury ist wie Forest Favorit und Gladius eine Eigenmarke von Frankonia im niedrigen bis mittleren Preissegment. Die Waffen werden nicht in Deutschland produziert, Frankonia lässt diese je nach Waffenart in Italien oder in der Türkei herstellen.
Die Büchsen lässt Frankonia in Italien bei Sabatti fertigen - die Büchsen Mercury 600/870 sind baugleich mit der Sabatti Rover 600/870.
Die Flinten stammen aus der Türkei, sie werden von der Fa. Hatsan oder von der Fa. Yildiz hergestellt. Weitere Infos über den Waffenproduzenten HATSAN SİLAH SANAYİ gibt es unter www.hatsan.com.tr. Informationen zum Hersteller YILDIZ SİLAH SANAYİ ve TİC. LTD. ŞTİ finden Sie unter www.yildizshotgun.com.
In Deutschland werden dann alle Waffen unter einem einzigen Markennamen - Mercury vertrieben.

Frankonia selbst wurde 1908 von Nikolaus Hofmann unter dem Namen Waffen- und Munitionszentrale Frankonia gegründet. Seit damals ist Frankonia im Bereich Waffen und Munition aktiv. 1953 erscheint der erste Katalog. 1961 folgte die erste Filiale in Darmstadt. Seit 1971 wird Jagd-, Natur- und Funktionsbekleidung angeboten. 2001 wurde Frankonia zunächst durch die Heinrich Heine GmbH übernommen, seit 2007 ist die Firma ausgegliedert und gehört direkt zur Otto Group. 2013 hat Frankonia 23 Filialen sowie 2 Outlets in Deutschland und 2 Filialen in Frankreich.


ANZEIGE
Mercury Jagdwaffen kaufen


Jagdwaffen Modellübersicht:
Alle Bilder sind Eigentum von Frankonia. Sie werden mit freundlicher Genehmigung von Frankonia genutzt.

Mercury 870 Repetierbüchse (Hersteller: Sabatti)
Mercury 870 Repetierbüchse
Mercury 870 Repetierbüchse
Mercury 870 Repetierbüchse
Test Mercury 870 (all4shooters.com) · Test Mercury 870 (testberichte.de)
Vergleichstest Mercury 870 (Jäger@frankonia.de)

--- --- ---

Mercury 600 Repetierbüchse (kleinere Kaliber) (Hersteller: Sabatti)
Mercury 600 Repetierbüchse


Anzeige  FRANKONIA: Sommerjagd Spezial-Rabatt ! 


Mercury Bockdoppelflinte Stahlschrot (Hersteller: Hatsan oder Yildiz)
Mercury Bockdoppelflinte Stahlschrot

--- --- ---

Mercury Bockdoppelflinte Rough Synthetik (Hersteller: Hatsan oder Yildiz)
Mercury Bockdoppelflinte Rough Synthetik

--- --- ---

Mercury Selbstladeflinte / Light (Hersteller: Hatsan oder Yildiz)
Mercury Selbstladeflinte
Mercury Selbstladeflinte Light
Test SLF Mercury Light Camo Duck Blind (Visier@frankonia.de) ·
Vergleichstest SLF Mercury "Light Camo Duck Blind" und "Rough Camo Max-4 HD" wildundhund.de


ANZEIGE
Mercury Jagdwaffen kaufen



Erfahrungen, Meinungen und Kommentare:

Durchschnittliche Wertung:     3.00 von 5     (basierend auf 2 Bewertungen)

Autor: Fleischer Karsten 07.10.2018
Hersteller: Mercury Typ: mercury 30 06
Kommentar: Sehr handliche und führige Waffe. Nur der Abzugswiederstand kann nicht eingestellt werden. ist für meinen Begriff mit 2 Kilo viel zu viel. Kein Büchsenmacher will oder kann daran was ändern.
Wertung: Wertung: 2/5

Autor: I. W. T. 21.06.2015
Hersteller: Mercury Typ: SLF light; 66er Läufe
Kommentar: Hab die Mercury Selbstlade light mit Holzschaft und 66er-Läufen (Gesamtlänge ca. 117 cm). Bin damit 90% auf dem Schießstand (Tontauben) und 10% auf der Jagd.

Die Waffe ist überraschend gut! Überraschend deshalb, weil ich von der "Türken-Flinte" nicht viel erwartet hatte. Meine Waffe wurde von Yildiz in der Türkei hergestellt.

Ausstattung ist zeitgemäß und gut: 5 Wechselchokes, Kaliber 12/76 und Stahlschrotbeschuss. Mehr braucht man nicht. Das Holz ist gut, hab schon billigeres gesehen.

Verarbeitung ist aber gerade mal ausreichend. Die Mechanik ist relativ laut und schwergängig. Der Verschlussknopf ist sogar sehr schwergängig, lässt sich mit Zeige- oder Mittelfinger nicht reindrücken - man braucht schon den Daumen der Schießhand und gehörig Kraft. Viele Metallteile sind schlecht entgratet, vor allem die Chokes.

Die Bedienungsanleitung ist auch nur Mittelmaß, schlechtes Deutsch und unvollständig. Störend vor allem, dass sich zu den Chokes keinerlei Hinweise finden. Im Lieferumfang sind fünf Chokes mit 1-5 Kerben. Man muss aber selber rausfinden, welcher Chokes was ist. Vor allem die 5 Kerben waren mir neu. Aber google konnte helfen (1:Voll, 2:3/4, 3:1/2, 4:1/4, 5:Zylinder).

Nach all der Nörgelei, warum also 4 von 5 Punkten? Ganz einfach - die Waffe funktioniert einwandfrei und das für den Preis! Wäre sie teurer, würde ich einen Punkt abziehen, aber für 500,- EUR kann man nix sagen. Zumal Frankonia auf Nachfrage nochmal 20-30 EUR runter geht. Schussleistung und Funktion sind super. Selbst mit kleinen 2,0mm-Schroten und 24g Vorlage hatte ich keine Nachladeprobleme oder Ladehemmungen. Im Lieferumfang gibt es weiterhin zwei Plastikscheiben, um die Schaftneigung ein bisschen einzustellen. Sollte das nicht reichen, besorgt Frankonia kostenfrei weitere oder stärkere Scheiben.

Bleibt nur der Punktabzug für die Verarbeitung - ansonsten von mir eine klare Kaufempfehlung! Wobei man sich im Klaren sein muss, dass man eine 500,- EUR Waffe kauft und eben nicht die Maßstäbe von Beretta oder Benelli anlegen kann. Die kosten halt auch gleich mal das 3-Fache ...
Wertung: Wertung: 4/5


Teilen Sie Ihre Erfahrung mit Waffen von Mercury. Welche Meinung haben Sie?
Eigenen Bericht veröffentlichen:
Autor:
Hersteller:
Typ: (evtl. mit Kaliberangabe)
Kommentar:
Wertung: schlechter  1   2   3   4   5   besser
SPAM-Schutz: 11 plus 15 =



zurück zur Übersicht




Urheber­recht © 2014 - 2020
jaegerwaffen.de/­jägerwaffen.de
auf facebook teilen   auf google+ teilen   auf twitter teilen Impressum
Haftungs­ausschluss